Die Mitteilung der Sitzungsergebnisse auf dieser Seite ist nur eine Vorabinformation und erfolgt ohne Gewähr. Veröffentlicht werden nur Entscheidungen, die am Ende der Sitzung verkündet werden.


AktenzeichenTenor
1 Ca 1427/19Urteil

1. Es wird festgestellt, dass die Änderungen der Arbeitsbedingungen im Zusammenhang mit der Änderungskündigung der Beklagten vom 31.10.2019 rechtsunwirksam sind.

2. Die Kosten des Rechtsstreits werden der Beklagten auferlegt.

3. Der Streitwert wird auf 10.051,94 € festgesetzt.
1 Ca 1428/19Urteil

1. Es wird festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien durch die Kündigung der Beklagten vom 31.10.2019 nicht aufgelöst worden ist.

2. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kündigungsschutzverfahrens als Abteilungsleiter „Sortierung“ weiter zu beschäftigen.

3. Die Kosten des Rechtsstreits werden der Beklagten auferlegt.

4. Der Streitwert wird auf 23.146,44 € festgesetzt.

5. Die Berufung wird nicht gesondert zugelassen.
1 Ca 187/20Urteil

1. Es wird festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien durch die Kündigung der Beklagten vom 29.01.2020 nicht aufgelöst worden ist.

2. Die Beklagte wird verurteilt, dem Kläger ab dem 01.09.2020 bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kündigungsschutzverfahrens als Arbeiter (Maschinenführer im Bereich Spritzband) weiter zu beschäftigen.

3. Die Kosten des Rechtsstreits werden der Beklagten auferlegt.

4. Der Streitwert wird auf 10.835,20 € festgesetzt.

5. Die Berufung wird nicht gesondert zugelassen.
1 Ca 188/20Urteil


1. Es wird festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien durch die Kündigung der Beklagten vom 29.01.2020 nicht aufgelöst worden ist.

2. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger ab dem 01.09.2020 bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kündigungsschutzverfahrens als Arbeiter (Einleger/Ausnehmer) weiter zu beschäftigen.

3. Die Kosten des Rechtsstreits werden der Beklagten auferlegt.

4. Der Streitwert wird auf 9.696,00 € festgesetzt.

5. Die Berufung wird nicht gesondert zugelassen.
1 Ca 192/20Urteil

1. Es wird festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien durch die Kündigung der Beklagten vom 29.01.2020 nicht aufgelöst worden ist.

2. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger ab dem 01.08.2020 bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kündigungsschutzverfahrens als Arbeiter (Einleger/Ausnehmer) weiter zu beschäftigen.

3. Die Kosten des Rechtsstreits werden der Beklagten auferlegt.

4. Der Streitwert wird auf 9.696,00 € festgesetzt.

5. Die Berufung wird nicht gesondert zugelassen.
1 Ca 378/20Urteil

1. Es wird festgestellt, dass das Arbeitsverhältnis der Parteien durch die Kündigung der Beklagten vom 29.01.2020 nicht aufgelöst worden ist.

2. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kündigungsschutzverfahrens als Mitarbeiter in der Produktion weiter zu beschäftigen.

3. Die Kosten des Rechtsstreits werden der Beklagten auferlegt.

4. Der Streitwert wird auf 12.008,36 € festgesetzt.

5. Die Berufung wird nicht gesondert zugelassen.